September 26

#0033 Sind da etwa Leichenteile drin?

Die Szene beginnt im Esszimmer. Es liegt dunkelblaue Tischdecke auf dem Esstisch. Er ist voll gedeckt mit runden Holzbrettern und weiß-blauen Tellern, auf denen rot-braune Fleischstückchen liegen, die aussehen wir angebratene Würstchen in Rahmsauce.
Der Tisch ist voll besetzt und mein Sitznachbar und ich müssen uns ein Holzbrett teilen, obwohl wir schon zwei Teller haben. Aber die Frau, die uns das Essen vorsetzt, besteht darauf, dass wir zwei Holzbretter bekommen. Ich verstehe den ganzen Trubel nicht und will einfach nur essen, weil ich Hunger habe. Deshalb lege ich kurzerhand beide Holzbretter übereinander. Ich bin beim Essen, jedoch sagt Jemand, dass da eventuell zwei Menschenteile drin sind, die ich (laut seines Tonfalls) herausfinden müsse. Die Masse der Fleischstückchen sieht dermaßen homogen aus, dass es mir sowieso schon vorher aufgefallen wäre und ich entscheide, die Angst vor der Tradition nicht auf mich zu übertragen. Wozu essen die denn so seelenruhig, wenn „eventuell“ zwei Leichenteile da drin sind? Sind sie gerne Kannibalen? Und selbst wenn ich gerade Menschenfleisch gegessen hätte: Ich werde es doch nie wirklich wissen!
Um das Risiko nicht zu erhöhen, kann ich doch einfach aufhören zu essen. Auf diese einfache Idee ist noch keiner gekommen.



VeröffentlichtSeptember 26, 2017 von Die Irre in Kategorie "Self-Research

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.